Lass dich nicht hängen –
probier Dry Aged Beef.

Dry Aged Beef und seine Besonderheiten

Dry Aged Beef bedeutet wörtlich übersetzt „trocken gealtertes Rindfleisch“.

Die Reifung findet natürlich an der Luft bzw. im Reiferaum statt. Die Reifezeit beträgt hierbei vier bis sechs Wochen.

Das Besondere am Dry Aged Rindfleisch ist der herausragende Geschmack. Er erinnert an Nuss, Butter und Rindfleisch in seiner traditionellen Form.

Es ist besonders zart, da beim Kurzbraten kaum Fleischsaft austritt.

Für das Dry Aged Beef wird hauptsächlich der Rücken von weiblichen, gut marmorierten Rindern verwendet – Beef deluxe.

Genieße ein Stück Lebensqualität!

Zubereitung von Dry Aged Beef

Die Steaks können auf Holzkohle gegrillt oder in der Pfanne zubereitet werden.

Das Fleisch von beiden Seiten kurz bei mittlerer Hitze anbraten bis sich Röststoffe entwickeln und die Fasern des Fleisches geschlossen sind.

Anschließend das Steak bei 90 bis 120°C (Niedrigtemperatur) im Backofen fertig garen.

Je nach gewünschter Garstufe circa 10-20 Minuten im Ofen lassen.

Vor dem Anschneiden das Fleisch circa drei Minuten ruhen lassen. So kann sich das Fleisch vor dem Verzehr noch kurz entspannen und saftig bleibt es dabei auch noch.

Noch ein paar Kartoffeln oder einen saftigen Salat dazu und fertig ist die perfekte Mahlzeit für jeden Fleisch-Liebhaber.  Guten Appetit!

Bild Garstufen ©  AVO-WERKE, Belm

Einfach immer in Ihrer Nähe

 

Mit 12 Filialen sind wir einfach immer näher am Kunden.
Besuchen Sie uns in Allersberg, Bieswang, Burgthann, Eichstätt, Heideck, Hilpoltstein, Ingolstadt, Pappenheim, Roth, Treuchtlingen, Weißenburg und Freystadt.

Bei uns sind Sie jederzeit und überall herzlich willkommen.